Trashig rockiger Sound kombiniert mit der elektronischen Welt von morgen, eingebettet in herausragenden Kompositionen von drei renommierten MusikerInnen, macht die Band ROSEMARINE zu einem einzigartigen Konzerterlebnis.

Es ist ein künstlerisches Statement, ein klanglicher Trip, ein Schlag ins Gesicht, eine Rekreation einer musikalischen Identität, welches die Band in eine neue musikalische Ära bringt, wo Feingefühl für klare musikalische Bilder Hand in Hand gehen mit einer kraftvollen Sound Landschaft und nicht zuletzt der tiefgreifenden Verbindung zu den musikalischen Wurzeln dreier herausragender Musiker.

ROSEMARINE ist eine brandneue Crossover Band der dänischen Sängerin Mia Knop Jacobsen, dem ukrainischen Gitarristen Igor Osypov und dem deutschen Schlagzeuger Philip Dornbusch. Ihr gleichnamiges Debütalbum wurde in den bekannten Eastcote Studios in London aufgenommen und von Doug Henderson gemastert.

Die Band startete ursprünglich als Trio mit Gesang, Gitarre und Schlagzeug. Obwohl sie sich schon länger kennen, haben sich die drei Musiker dank eines Konzerts im Jahr 2017 als Band gefunden. Diese Veranstaltung ließ sie die starke und einzigartige künstlerische Bindung erkennen, die sie miteinander teilen.

Musiker mit der gleichen Leidenschaft, der gleichen Energie, den gleichen Zielen, dem gleichen musikalischen und lyrischen Verständnis für das Erzählen von Geschichten und das Schreiben von Songs zu finden, ist selten. Das macht jeden einzelnen Song zu einem Erlebnis für sich.

ROSEMARINE ist schwer in eine Kategorie einzuteilen, da ihre musikalische Seele nach der Freiheit strebt, nicht nur einem bestimmten Genre zugeordnet zu werden. Die Songs sind originell, einzigartig und kombinieren Elemente aus Rock, Pop und elektronischer Musik. Kein Song auf dem Album ist wie der andere, obwohl es im gesamten Album einen deutlichen roten Faden gibt. Das Faszinierende an dieser Band ist die Idee, mit einer kleinen Bandbesetzung große Sounds zu kreieren. Beim Anhören der Songs würde man kaum glauben, dass nur drei Musiker beteiligt sind. Und genau das ist wichtig für das Konzept von ROSEMARINE.

Darüber hinaus erhält jeder Musiker Platz für seinen multiinstrumentalistischen Spot. Neben der E-Gitarre spielt Igor Osypov auch Bass und bedient sich zahlreicher Effekte. Philip Dornbusch erweitert sein akustisches Schlagzeug mit elektronischen Klängen, um die Farbe der Songs auf ein neues Niveau zu heben, während die Sängerin Mia Knop Jacobsen die Songs mit kraftvoller, ausdrucksstarker Stimme trägt und dazu das E-Piano bedient. Alle Bandmitglieder zogen nach Berlin, um sich auf eine erfolgreiche Karriere als professionelle Musiker zu konzentrieren. Jetzt sind alle bereit, ROSEMARINE zur nächsten erfolgreichen Crossover-Band zu machen, die das starke Potenzial hat, die Musik auf große Bühnen zu bringen und eine echte Fangemeinde zu schaffen, die mindestens so viel Liebe zurückbekommt, wie die drei Musiker in diese Band stecken. Ob eine schöne, sensible Ballade oder ein echter Schlag ins Gesicht, diese Band kann eine Vielzahl von Songs anbieten, mit denen das Publikum seinen persönlichen Favoriten findet.

Mehr Infos: www.rosemarinemusic.com